Zielsetzung

Mechanische Aufbereitung als Grundstein für die Verwertung
Die stoffliche und energetische Verwertung von Abfällen ist zentraler Bestandteil einer modernen Abfallwirtschaft. Die Voraussetzung dazu bildet die mechanische Aufbereitung in Form des Müllsplittings: Wertstoffe werden aus dem Abfallstrom zurückgewonnen und heizwertreiche Anteile zur Herstellung von Ersatzbrennstoffen (EBS) abgetrennt. Zurückbleibende Restfraktionen sind nach einer Stabilisierung deponierbar. Die Schwerpunkte der von Komptech entwickelten

Effiziente Lösungen für komplexe Aufgaben
Aufbereitungstechnik liegen im Zerkleinern und dem anschließenden Sieben und Separieren.Langsam laufende Zerkleinerer mit einstellbarem Zerkleinerungsgrad erzeugen einen homogenen Stoffstrom in der passenden Körnung. Als Antrieb stehen sowohl hydraulische als auch hocheffziente mechanische Systeme zur Verfügung. Für die nachfolgenden Trennschritte kommt die für die Aufgabe am besten geeignete Technologie zum Einsatz: Universell nutzbare Trommelsiebe, ballistische Separatoren, die über rotierende Siebelemente eine zweidimensionale von einer dreidimensionalen Fraktion abtrennen oder Scheibensiebe, die auch bei zu Wicklungen neigendem Material eine hohe Siebleistung bieten.

  • Prozessablauf

    Vor- zerkleinerung


    Die Vorzerkleinerung muss das Inputmaterial auf eine homogene Korngröße bringen und für die Weiterverarbeitung problematische Überlängen verhindern. Genauso wichtig ist eine hohe Resistenz gegen Störstoffe. Der Einwellenzerkleinerer Terminator erfüllt diese Anforderungen perfekt.

  • Prozessablauf

    Siebung Trommelsiebe


    Robust und zuverlässig trennen Trommelsiebe die vorzerkleinerten Stoffströme in Über und Unterkorn. Aufgrund der breiten Typenreihe findet sich eine passende Siebanlage für beinahe jede Anforderung. Bei Bioabfällen kommen Sternsiebe für die Entfrachtung von Störstoffen zum Einsatz.

  • Prozessablauf

    Siebung Scheibensiebe


    Mit dem Flowerdisc steht eine weitere Technologie zur Siebung von vorzerkleinertem Gewerbe-, Sperrmüll und Bioabfall zur Verfügung, die hohe Durchsatzleistung, Trennschärfe und Störstoffresistenz wirkungsvoll vereint. Nach dem Prinzip Scheibensieb sorgen Wellen mit robusten Stahlscheiben für den Materialtransport.

  • Prozessablauf

    Separation


    Der Ballistor bewährt sich sowohl für die Abtrennung leichter, meist heizwertreicher Anteile als auch für die Entfernung von schweren Störstoffen aus dem Abfallstrom. Beim neuen stationären Hurrifex sind Steinseparator und Windsichter wirkungsvoll in einer Maschine vereint.

  • Prozessablauf

    Abtrennung von Wertstoffen


    Aus der rollenden Fraktion können durch induktive und optische Sortiersysteme Wertstoffe bzw. heizwertreiche Anteile für die Nachzerkleinerung abgetrennt werden. Die Restfraktion wird nach einer Eisen-/Nichteisen-Abscheidung wieder dem Zerkleinerer zugeführt.

Info & Downloads

prospekt
Download
kontaktieren
sie uns

Fordern Sie ein kostenloses Angebot an

jetzt anfordern!