Komptech Rental: Das Erfolgsprogramm

Wir haben mit Komptech Rental vor rund drei Jahren ein Mietprogramm gestartet, das heute als Erfolgsmodell gilt. Das zeigt auch das Beispiel des Berliner Unternehmers Christian Büttner, der mit Hilfe dessen ein neues Geschäftsfeld erschließen konnte.

30. Juni 2020

Manchmal sind es diese berühmten Zufälle, die eine Entscheidung maßgeblich beeinflussen können – auch im beruflichen Umfeld, wie Christian Büttner treffend anmerkt: „Vor rund zwei Jahren hatte mich Herr Opitz vom gleichnamigen Containerdienst in Rehfelde angesprochen, ob ich mir vorstellen könnte, sein Unternehmen zu übernehmen, wenn er in Rente geht. Dann ging plötzlich alles ganz schnell – seit dem 1. Januar 2019 bin ich Inhaber und Geschäftsführer der Opitz GmbH Containerdienst!“ Der Containerdienst passt hervorragend in die Aktivitäten des Unternehmens seines Vaters, das als Kurz & Co. KG rund um Berlin und in Brandenburg sowohl in der Kanal- und Rohrreinigung unterwegs ist, als auch ein festes Standbein im Abbruchgeschäft hat. „Flexibilität ist für uns das Wichtigste, und: Alles was ich selber machen kann, das mache ich auch“ – so Christian Büttner zu einer seinen Grundphilosophien, die sein Vater Günter Bäcker nur unterstreichen kann: „Wir sind zwar ein kleines Familienunternehmen, aber stark in dieser Region verwurzelt und haben hohe Ansprüche an unsere Arbeit!“

Neues Unternehmen mit neuer Herausforderung
Mit der Übernahme der Opitz GmbH gab es nicht nur den Containerdienst, sondern es kam eine viel größere Herausforderung auf Christian Büttner zu: „Opitz betrieb südlich von Strausberg eine Grünschnitt-Kompostierungsanlage, ein neues Thema für uns, was dennoch gut ins Konzept passte. Wir konnten endlich selbst Grünschnitt-Materialien von unseren Baustellen und Container-Transporten aufbereiten – nur, wir hatten dazu nicht das passende Gerät.“ 
Über einen befreundeten Unternehmer stieß Christian Büttner auf Komptech, ein glücklicher Umstand, da der Bekannte zu diesem Zeitpunkt einen gemieteten Crambo einsetzte und davon begeistert schien. Schnell war der Kontakt zu Komptech hergestellt – Komptech-Vertriebler Karsten Runge schlug sofort die Rental-Möglichkeit vor, „einfach, um Erfahrungen zu sammeln und um zu sehen, wie es funktioniert“. Ende 2018 wurde ein Crambo 5200 gemietet, und statt der anvisierten zwei Wochen Miete wurden daraus ganze acht Wochen, bevor die Maschine zum Jahreswechsel wieder an Komptech zurückging. Der nächste Miet-Crambo folgte sofort, um den Platz in Eggersdorf „wieder auf Vordermann zu bringen“, wie es Christian Büttner formuliert, und schon reifte parallel die Idee, dazu noch einen Axtor zu mieten. „Nicht unbedingt ein traditionelles Mietgerät“, so Karsten Runge, „aber wir konnten einen besorgen, der knapp 50 Stunden im Mietpark gelaufen war. Ganz wichtig für uns: Damit konnten wir dem Kunden kurzfristig weiterhelfen.“

Mieten – und dann kaufen
Jetzt ging es Schlag auf Schlag: Mitte März 2019 fiel bei Christian Büttner die Entscheidung, einen neuen Crambo 5000 in der Trailerversion anzuschaffen – „denn der Miet-Crambo hatte sich absolut bewährt, wir waren über Lohndienstleistungen voll im Geschäft der Grünschnitt- und Holzaufbereitung angekommen!“ Der Entschluss, zu diesem Zeitpunkt sogar noch einen Axtor zu kaufen, mag zwar überraschen, ist aber absolut nachvollziehbar: „Nach einem Auftrag mit 7.000 Schüttraummetern Hackschnitzeln war klar, dass wir so ein Gerät wie den Axtor brauchten, um mit nur einer Maschine hacken und schreddern zu können. Flexibler kann es kaum gehen.“ Der Miet-Axtor hatte inzwischen problemlos 200 Stunden hinter sich gebracht, musste aber kurzfristig im Mietpark zu einem anderen Auftrag abgezogen werden. Nach nicht einmal drei Monaten kam er wieder zurück – und wurde auf der Stelle gekauft. „Wir setzen den Axtor 6010 im Augenblick nur in der Produktion der Hackschnitzel ein, wissen aber, dass er sich schnell umrüsten lässt. Zusammen mit dem Crambo ein ideales Gespann, und das nicht nur auf unserem Platz, sondern auch bei anderen Aufträgen.“

Durchdacht und praxisgerecht 
Christian Büttner ist voll zufrieden mit der Beratung, dem Ablauf der Miete und dem Service, der hinter allem steht. Die solide und durchdachte Verarbeitung sowie die praxisgerechte Auslegung sind große Vorteile der Maschinen – vom niedrigen Spritverbrauch ganz zu schweigen. „Das Mieten war absolut unkompliziert, und es hat uns einfach geholfen, etwas Neues zu testen und zu sehen, dass es genau zu uns passt. Besser hätte es kaum laufen können!“

SONDERANGEBOT FÜR BUCHUNGEN VON MIETMASCHINEN 
bis inklusive 30. Oktober 2020

Hier geht´s zu den Details