Mehr leisten mit der Nemus 2700

Kummeling „Groen en Infra“ aus den Niederlanden bietet Dienstleistungen im Bereich des Garten- und Landschaftsbaus an und setzt seit Sommer 2018 auf eine neue Nemus 2700.

09. Januar 2020

An Abwechslung mangelt es dem Unternehmen aus der Provinz Geldersee nicht. Bei Kummeling „Groen en Infra“ sind die Bereiche des Garten- und Landschaftsbaus, sowie die Erhaltung der Infrastruktur, beispielsweise die Instandhaltung der Straßen und – spezifisch für die Niederlande – die Pflege der Wasserwege Teil des Leistungsspektrums. „Wir verbringen viel Zeit mit dem Mähen von Wasserstraßen, der Pflege von Sportplätzen und verschiedenen Rodungsarbeiten“, sagt der Geschäftsführer und Eigentümer Rob Kummeling.

UNIVERSELL EINSETZBAR
Am eigenen Standort in Didam findet die Grüngutaufbereitung statt, wo derzeit die Nemus 2700 mit einer 15 mm Siebtrommel zum Einsatz kommt. „Wir benötigten zusätzliche Kapazitäten, die wir mit dem damaligen kleineren Sieb nicht erreichen konnten“, erzählt Rob Kummeling. „Bei der Nemus 2700 ist die Siebtrommel nun um einen Meter länger, das steigert die Durchsatzleistung und kommt uns natürlich sehr entgegen.“

Für Rob Kummeling ist die Nemus 2700 die ideale Universalmaschine, die er in vielen Bereichen einsetzt. Obwohl er eine 25 mm und eine 40 mm Siebtrommel besitzt, leiht Kummeling von Zeit zu Zeit eine 15 mm Trommel von einem befreundeten Unternehmen aus der Nachbarschaft. „Das ist der Vorteil des universellen Systems“, erklärt Sales Manager Harald Wildenbeest von PON Equipment, dem niederländischen Komptech Vertriebspartner. „In einem Umkreis von 60 km findet sich fast immer ein Unternehmen in dieser Branche, mit dem man eine Siebtrommel tauschen kann.“ Trotzdem plant Rob Kummeling eine Anschaffung und erwägt den Kauf einer 15 mm Trommel in der Heavy Duty Ausführung von der er sich eine hohe Standzeit erwartet.

ZUSTANDSÜBERWACHUNG MIT CONNECT!
Die neue Nemus 2700 verfügt über ein neues Detail, ein Condition Monitoring System namens Connect!, welches eine Überwachung der Maschinenfunktionen samt Datenauswertung aus der Distanz ermöglicht. Rob Kummeling ist dabei, sich damit vertraut zu machen und auch wenn er Connect! in diesem Ausmaß noch nicht genutzt hat, ist er froh, dass seine Nemus für die Zukunft gerüstet ist. „Natürlich haben wir uns auch andere Lieferanten angesehen, aber bei vergleichbaren Preisen war diese Kombination aus Leistung und Zukunftssicherheit der Gewinner für mich."