Richtige Maschinentechnik am richtigen Ort

Ob es sich um Biogut, Biomasse oder Kompost handelt: Komptech kann sowohl für die stoffliche wie auch die energetische Verwertung die geeignete Aufbereitungstechnik anbieten. Auf der Demomesse recycling aktiv in Karlsruhe wird Komptech diese Möglichkeiten eindrucksvoll vorstellen.

Pressemitteilung, 09. Januar 2017

Es ist ein Jubiläumsjahr: 2017 feiert Komptech sein 25-jähriges Bestehen. 1992 wurde die Marke Komptech geboren, nicht ganz zufällig, denn im gleichen Jahr wurde im österreichischen Bundesland Steiermark als einem der ersten Länder in Europa die getrennte Sammlung von Bioabfällen eingeführt. Die neuen Stoffströme mussten behandelt werden, um daraus wieder wertvolle Rohstoffe zu gewinnen.

Die Kompetenz, die sich Komptech über diese vielen Jahre hinweg in der Aufbereitungstechnik erarbeitet hat, dürfte dabei fast einzigartig sein: Von der „reinen“ Kompostierungs-Technik – wie es der Markenname Komptech eigentlich schon zum Ausdruck bringt – über die energetische Variante der Vergärung bis hin zur Aufbereitung holziger Materialien für die energetische Biomassenutzung reicht die Bandbreite, und das ist bei weitem noch nicht alles.

Beste Technik, bestes Know-how und engagierte Beratung
Gerade im Bereich der Biomasse kann Komptech eine vollständige Aufbereitungslinie anbieten: Axtor, Crambo, Multistar, Topturn, Hurrifex und Stonefex – das sind hier die Stichworte für die wesentlichen Anlagen- und Maschinenkomponenten, die je nach Ausgangsstoff (zum Beispiel Wurzelholz oder holziger Grünschnitt) perfekte Endprodukte realisieren. Eine fundierte und jeweils system- und zielspezifische Beratung seitens Komptech gehören auch in diesem Fall zu einem kundenorientierten Angebotsspektrum.

recycling aktiv: Demo-Messe zum Anfassen
Komptech präsentiert auf der Demo-Doppelmesse recycling aktiv & TiefbauLive vom 27. bis 29. April in Karlsruhe den Crambo 5200 direct in Kombination mit der neuen Multistar One. Mit diesem neuen Sternsieb lässt sich die Altholzaufbereitung wohl am effektivsten lösen. Die Zerkleinerungsarbeit erledigt ein der Multistar One vorgeschalteter Crambo. Das Abtrennen einer definierten Nutzfraktion bei gleichzeitiger Rückführung der Überlängen in den Zerkleinerer ist dann die Aufgabe der neuen One: Ausgerüstet mit einem Aufgabebunker zur exakten Materialübergabe auf das groß dimensionierte Siebdeck, einem Abwurfband mit vier Metern Abgabehöhe und einem Rückführband mit 220 Grad Schwenkradius meistert die neue One eine Durchsatzleistung von bis zu 200 Kubikmetern pro Stunde.

Der Strom für die elektrischen Antriebe kommt entweder direkt vom Netz oder über die Kombination aus einer zusätzlichen Hydraulikpumpe am Zerkleinerer und einem Hydraulikgenerator an der Multistar One. Mit dem sehr kompakten Hakenliftrahmen und der flexiblen Aufstellung dank der variablen Förderbänder garantiert das neue Komptech-Sternsieb in Kombination mit dem elektrischen Antrieb zudem höchste Wirtschaftlichkeit.

Präsentiert wird ebenfalls die Axtor-Reihe mit dem Axtor 6010. Der Axtor ist eine der flexibelsten Maschinen im Bereich der Holz- und Grünschnittaufbereitung. Im Schredder-Modus wird mit freischwingenden Werkzeugen Material für die Kompostierung erzeugt. Im Hacker-Modus wird mit fest stehenden Werkzeugen und bei reduzierter Geschwindigkeit ein Biomasse-Brennstoff für Heizwerke produziert.

Mit 590 PS ist der Axtor 6010 optimal motorisiert und kann exakt die Anforderungen des mittleren bis oberen Leistungsbereichs abdecken. Die wichtigsten Kennzeichen des Axtor: ein emissionsarmer Caterpillar®-Dieselmotor in wartungsfreundlicher Unterflurposition, darüber ein großer, nach vorne offener Aufgabebereich und an dessen Ende ein aggressiver Einzug mit einer Einzugshöhe von bis zu 1000 mm.

25 Jahre Komptech heißt 25 Monate Gewährleistung
Das ist aber nicht alles: Beim Kauf einer neuen Mobilmaschine im Aktionszeitraum gibt es ab sofort eine Gewährleistungsfrist auf 25 Monate oder 2500 Betriebsstunden. Der Aktionszeitraum beginnt am 1. März und endet am 31. August 2017. Auch so lässt sich ein solches Jubiläum feiern: Ganz im Sinne der Kunden!